Didaktisch aufbereitet

Online-OPs mit Full-HD-Videos, Text und Grafiken.

Garantierte Erfahrung

Alle Inhalte geprüft durch den Deutschen Ärzte-Verlag.

Flexible Nutzung

Beiträge im Abo oder als Einzelbeitrag erhältlich.

Sofort verfügbar

Inhalte können direkt nach dem Kauf genutzt werden.

1

Hautschnitt

Der 2,5 cm lange Hautschnitt erfolgt mittig und ca. 2 Querfinger oberhalb der Fossa jugularis. Um ein optimales kosmetisches Ergebnis zu erzielen, sollte der Schnitt im Verlauf einer Hautfalte liegen.

2

Präparation der Subkutis und Durchtrennung der Mittellinie

Zunächst erfolgt die Durchtrennung von Subkutangewebe und Platysma im Schnittverlauf bei gleichzeitiger Blutstillung durch elektrische Koagulation bis auf die ventrale Faszie. Anschließend Durchtrennung der Faszie mittig. Die geraden Halsvenen werden hierbei geschont. Die darunterliegende infrahyoidale Muskulatur wird im Bereich der weiß schimmernden Mittellinie (Linea alba colli) durchtrennt und der Schilddrüsenisthmus dargestellt.

+
3

Video-assistierte Freilegung des rechten Schilddrüsenlappens und Darstellung des solitären Knotens

Nach Einbringen der Optik erfolgt die weitere Operation video-assistiert: zunächst wird die infrahyoidale Muskulatur stumpf vom rechten Schilddrüsenlappen abgeschoben. Nun kann der Schilddrüsenlappen mobilisiert und der Knoten im Bereich des unteren rechten Pols dargestellt werden.

4

Video-assistierte Präparation des Knotens

Anklemmen des Knotens und teils stumpfe, teils scharfe Präparation des Knotens. Aufgrund der Lage des Knotens im Bereich des unteren Pols wird die Region des N. laryngeus recurrens nicht tangiert.

5

Hervorluxieren und Absetzen des rechtsseitigen Knotens

Vorsichtiges Hervorluxieren und Absetzen des Knotens. Eine Kapselläsion muss vermieden werden, um eine vollständige Entfernung des Gewebes zu garantieren und eine Zellaussaat zu vermeiden. In der Regel bestehen bei geplanter Knotenexzision klinisch bzw. bildmorphologisch präoperativ keine Malignitätskriterien. Dennoch sollte eine Schnellschnittuntersuchung zur Dignitätsklärung standardisiert erfolgen, um bei Malignomnachweis nach den jeweiligen onkologischen Kriterien den Eingriff in gleicher Sitzung komplettieren zu können.

+
6

Video-assistierte Darstellung des linken Schilddrüsenlappens

Eingehen auf der linken Seite und stumpfes Abschieben der infrahyoidalen Muskulatur vom linken Schilddrüsenlappen. Koagulation und Durchtrennung einer Kocher’schen Seitenvene sowie beginnende stumpfe Mobilisation des linken Schilddrüsenlappens.  

7

Video-assistiert Präparation und Exzision des Knotens links

Der 5 mm messende Knoten im Bereich des linken Schilddrüsenlappens wird teils stumpf, teils scharf mobilisiert, abgesetzt und entfernt. Auch hier wird die Region des Nervus laryngeus recurrens nicht tangiert.

8

Wundverschluss

Nach Kontrolle auf Bluttrockenheit erfolgt der Verschluss des Platysmas mit einer Einzelknopfnaht (z.B. Vicryl 3-0). Anschließend intrakutane Einzelknopfnähte mit einem resorbierbaren, monofilen Faden und Aufbringen von Steristrips.

Kostenpflichtiger Inhalt

Registrierungspflichtiger Inhalt