Didaktisch aufbereitet

Online-OPs mit Full-HD-Videos, Text und Grafiken.

Garantierte Erfahrung

Alle Inhalte geprüft durch den Deutschen Ärzte-Verlag.

Flexible Nutzung

Beiträge im Abo oder als Einzelbeitrag erhältlich.

Sofort verfügbar

Inhalte können direkt nach dem Kauf genutzt werden.

1

Lagerung und operativer Zugang: Kocher´scher Kragenschnitt

Die Hautinzision erfolgt bei der Rezidivoperation über der vormalige Narbe des Kocher'schen Kragenschnittes, ggf. muss dieser erweitert werden. Das subkutane Fettgewebe sowie das Platysma werden durchtrennt, dazu teils stumpfe, teils ...
2

Laterale Komplettierung des Zugangs ("back-door approach")

Nachdem die infrahyale Halsmuskulatur und der rechte M. sternocleidomastoideus dargestellt worden sind, erfolgt der weitere Zugang bei der hier gezeigten Rezidivoperation von lateral (sog. "back-door approach"). Dazu werden nach Eröffnung ...
3

Intraoperatives Neuromonitoring

Der Nervus vagus findet sich zwischen Arteria carotis communis und Vena jugularis interna. Die Neurostimulationssonde wird direkt an den Nerven gehalten: eine akustische und visuelle Ableitung nach Vagusstimulation dokumentiert eine ...
4

Mobilisierung des rechten Schilddrüsenlappens

Es erfolgt nun die Mobilisation des Knotenrezidivs. Dazu wird der rechte Schilddrüsenlappen vorsichtig mit der Pinzette oder mit Kocherklemmen gefasst und hervorluxiert. Auch kleinste Gefäße sollten koaguliert oder ligiert werden ...
5

Durchtrennung der A. thyroidea inferior, Darstellen des N. laryngeus recurrens

Die A. thyroidea inferior ist eine Leitstruktur für das Auffinden des N. laryngeus recurrens. Sie wird freipräpariert, kapselnah ligiert und durchtrennt. Darunter kommt an typischer Stelle der N. laryngeus recurrens ...
6

Ablösen des rechten Schilddrüsenlappens von der Trachea

Die Mobilisation wird vervollständigt durch Präparation im Bereich der hinteren Schilddrüsenkapsel mit Durchtrennung des Berry-Ligaments und somit Lösen des rechten Schilddrüsenlappens von der Trachea. Nach Durchtrennung des Isthmus wird das ...
7

Verschluss

Die Kontrolle auf Bluttrockenheit erfolgt unter positivem end-exspiratorischem Druck (PEEP). Das Platysma wird durch Einzelknopfnähte mit resorbierbarem Nahtmaterial readaptiert. Die Haut wird intrakutan ebenfalls durch resorbierbare Einzelknopfnähte verschlossen. Feinadaptation mittels ...

Kostenpflichtiger Inhalt

Registrierungspflichtiger Inhalt