Didaktisch aufbereitet

Online-OPs mit Full-HD-Videos, Text und Grafiken.

Garantierte Erfahrung

Alle Inhalte geprüft durch den Deutschen Ärzte-Verlag.

Flexible Nutzung

Beiträge im Abo oder als Einzelbeitrag erhältlich.

Sofort verfügbar

Inhalte können direkt nach dem Kauf genutzt werden.

1

Zugang

Es erfolgt zunächst ein infraumbilikaler Hautschnitt mittels Skalpell. Dieser kann längs oder quer erfolgen. Zu bedenken ist eine möglicherweise notwendige Laparotomie bei der Schnittwahl. Das Subkutangewebe wird sodann stumpf mit ...
2

Setzen der Trokare

Die 30°-Optik wird über den Kameratrokar eingebracht und es erfolgt die Platzierung der Arbeitstrokare unter Kamerasicht: 5-mm-Trokar suprapubisch sowie 12-mm-Trokar im linken Unterbauch. Hierbei muss auf die Unversehrtheit der Blase ...
3

Präparation der Appendix

Nun werden im rechten Unterbauch mittels zweier Klemmen entzündliche Verklebungen zwischen dem Zäkum und der Bauchwand stumpf gelöst, so dass die Appendix vermiformis sukzessive dargestellt werden kann. Sie erscheint als ...
4

Bergen der Appendix

Die Appendix vermiformis wird in einer Reduzierhülse über den 12-mm-Trokar geborgen, so dass ein Kontakt zur Bauchdecke sicher vermieden, und somit das Risiko eines Wundinfektes reduziert wird. Nur wenn die ...
5

Ausschluss Meckel-Divertikel

Da keine Perforation oder ein Abszess vorliegen, wird das Ileum - beginnend von der Bauhinschen Klappe - nach retrograd durchgemustert, um ein Meckel'sches Divertikel auszuschließen. Hierzu wird der Dünndarm mit ...
6

Exploration des kleinen Beckens

Es erfolgt eine Inspektion des kleinen Beckens, wo sich etwas klares Sekret findet. Eine Eiteransammlung kann hier ausgeschlossen werden und eine Spülung ist nicht notwendig. Nebenbefundlich zeigt sich hier ein ...
7

Kontrolle der Klammernahtreihe und Entfernung der Trokare

Es erfolgt eine letzte Kontrolle auf Bluttrockenheit im Präparationsgebiet, insbesondere im Bereich der Klammernahtreihe. Die Anlage einer Drainage ist bei komplizierter Appendizitis zu erwägen. Die Instrumente und Trokare werden unter ...
8

Faszienverschluss infraumbilikal, Hautnaht

Infaumbilikal wurde im Rahmen des Zugangs bereits eine resorbierbare Fasziennaht vorgelegt. Der Faszienverschluss wird nun komplettiert. Eine Fasziennnaht am 12-mm-Trokarzugang im linken Unterbauch ist zu erwägen. Abschließend Hautnähte und sterile ...

Kostenpflichtiger Inhalt

Registrierungspflichtiger Inhalt