Didaktisch aufbereitet

Online-OPs mit Full-HD-Videos, Text und Grafiken.

Garantierte Erfahrung

Alle Inhalte geprüft durch den Deutschen Ärzte-Verlag.

Flexible Nutzung

Beiträge im Abo oder als Einzelbeitrag erhältlich.

Sofort verfügbar

Inhalte können direkt nach dem Kauf genutzt werden.

1

Einbringen der Trokare

Bei der 51-jährigen Patientin besteht eine große, rechtsseitig gelegene Lebermetastase eines Karzinoids der Lunge. Die Patientin ist ausgesprochen schlank. Ein primär laparoskopisches Vorgehen erscheint möglich. Einbringen des 12-mm-Separatortrokars supraumbilikal und ...
2

Durchtrennung des Ligg. falciforme und teres hepatis sowie lap. Ultraschall

Durchführung des intraoperativen Ultraschalls. Hierdurch lassen sich kleinere Tumoren in der verbleibenden Leber ausschließen sowie die Gefäßanatomie exakt darstellen. In dem hier vorliegenden Fall zeigt sich die Metastase als ca. ...
3

Antegrade Cholezystektomie

Die Gallenblase wird mit der bipolaren Schere antegrad aus dem Gallenblasenbett der Leber herausgelöst. Anschließend wird die Arteria cystica mit zwei Multifire Titanclips und der Ductus cysticus mit zwei Lapro-Clips® ...
4

Mobilisierung der rechten Leber

Zur Mobilisierung der rechten Leber wird der Operationstisch nun so weit wie möglich auf die linke Seite gekippt. Zusätzlich wird die rechte Leber mit dem Leberretraktor nach links kranial verlagert, ...
5

Durchtrennung der Segment 1-Venen und Anschlingen der rechten Lebervene

Die Segment 1-Venen (Spieghel-Venen) werden schrittweise von kaudal nach kranial präpariert, mit einem Overholt umfahren und zwischen Titan-Clips bzw. Lapro-Clips® (größere Venenäste) abgesetzt. Kleinere Spieghel-Venen können mit dem 5-mm-LigaSure® ohne ...
6

Absetzen der rechten Leberarterie

Durch Zug an der Gallenblase wird das Lig. hepatoduodenale nach links-kranial verlagert und so die rechte hilusnahe Region des Ligaments exponiert. Die Präparation im Bereich des Lig. hepatoduodenale erfolgt mit ...
7

Absetzen der rechten Pfortader & Lymphknotenentfernung

Zunächst Präparation des deutlich vergrößerten Lymphknotens im rechtslateralen Winkel zwischen Duodenum und Choledochus (regionale Lymphknotenstation 12b nach der japanischen Klassifikation von 2001) mit der bipolaren Schere. Das Absetzen erfolgt mit ...
8

Absetzen der rechten Lebervene

Die bereits angezügelte rechte Lebervene wird mit einem 45-mm-Endo-GIA® Tan-Magazin über den 12-mm-Umbilikal-Trokar abgesetzt. Kleinere Segement 1-Venen werden direkt auf der V. cava mit dem LigaSure® abgesetzt.
9

Markierung der Resektionsgrenze

Die rechte Leber hat sich nun vollständig in der Gallenblasen-Cava-Linie (Cantlie) demarkiert. Diese Linie wird nach erneuter UItraschallkontrolle etwas nach rechts versetzt mit der Spray-Koagulation nachgezeichnet. Im Bereich der Metastase ...
10

Parenchymdissektion Teil 1

Für die Parenchymdurchtrennung stehen verschiedene Techniken zur Verfügung. Wir verwenden das 5-mm-LigaSure® abwechselnd mit einer intermittierend gespülten bipolaren Pinzette. Andere Techniken wie z.B. die Verwendung des Ultracision Harmonic Scalpel® oder ...
11

Absetzen des rechten Gallenganges & Parenchymdissektion Teil 2

Nach der ersten Phase der Parenchymdissektion wird nun die Ebene des rechten Gallenganges erreicht. Ein linearer endovaskulärer Stapler Endo-GIA® Tan-Magazin wird, wie im Film dargestellt, über dem rechten Gallengang platziert ...
12

Absetzen der Gallenblase und Refixation der Leber

Die Gallenblase wir nun definitiv abgesetzt und die linke Leber mit einer 2/0 resorbierbaren monofilen Naht über das Lig. teres hepatis an der Bauchdecke (Endo Close®-Nadel) refixiert.
13

Präparatebergung und Drainageneinlage

Für die Entfernung des Resektates wird ein kleiner suprasymphysärer Bergeschnitt angelegt und das Leberresektat und die Gallenblase über eine Ringfolie manuell geborgen. In dem hier vorliegenden Fall beträgt der Abstand ...

Kostenpflichtiger Inhalt

Registrierungspflichtiger Inhalt