Didaktisch aufbereitet

Online-OPs mit Full-HD-Videos, Text und Grafiken.

Garantierte Erfahrung

Alle Inhalte geprüft durch den Deutschen Ärzte-Verlag.

Flexible Nutzung

Beiträge im Abo oder als Einzelbeitrag erhältlich.

Sofort verfügbar

Inhalte können direkt nach dem Kauf genutzt werden.

1

Zugang zum Bauchraum

Diagnose: Bei dem Patienten waren endoskopisch mehrere Kolonpolypen abgetragen worden, ein größerer Polyp im Zäkalpol direkt am Appendix-Abgang war endoskopisch nicht abtragbar, daher war die Indikation zur Operation gestellt worden. ...
2

Mobilisieren des Darmes

Nun werden die 50 cm lange 5-mm-Optik sowie zwei 5-mm-Instrumente eingeführt. Der Rundumblick zeigt keine intraabdominellen pathologischen Befunde. Der Dünndarm ist in das kleine Becken hinuntergefallen und wird beiseite geschoben. ...
3

Resektion von Darmwand und Polyp

Der SILS-Port wird entfernt und terminales Ileum, Zäkum, Appendix und Colon ascendens werden vor die Bauchdecke luxiert. A. und V. appendicularis werden basisnah durchtrennt und ligiert. Der Polyp lässt sich ...
4

Verschluss des Darmes

Der Verschluss des Darmwanddefektes erfolgt mit einem monofilen Faden (4-0 PDS) mit einer fortlaufenden Connell-Naht und zusätzlichen reserosierenden Einzelknopfnähten. Abschließend wird der Darm nach intraabdominell zurückverlagert und der Wundprotektor wird entfernt.
5

Verschluss der Bauchdecke

Die beiden Faszienränder werden angeklemmt und zusammen mit dem Peritoneum mit einer doppelten PDS-Schlinge fortlaufend verschlossen (faszio-peritonealer Bauchdeckenverschluss). Die Hautnaht erfolgt mit intrakutanen Einzelknofnähten mit 4-0 Monocryl. Abschließend wird ein ...

Kostenpflichtiger Inhalt

Registrierungspflichtiger Inhalt