Didaktisch aufbereitet

Online-OPs mit Full-HD-Videos, Text und Grafiken.

Garantierte Erfahrung

Alle Inhalte geprüft durch den Deutschen Ärzte-Verlag.

Flexible Nutzung

Beiträge im Abo oder als Einzelbeitrag erhältlich.

Sofort verfügbar

Inhalte können direkt nach dem Kauf genutzt werden.

Anatomy_silhuette Marker
1

Chirurgisch relevante Anatomie

Anatomie des Gallengangsystems

Die in der Leber gebildete Galle besteht hauptsächlich aus Gallensäuren, Gallenfarbstoffen, Cholesterin und Abbauprodukten der Leber. Um die Galle in das Duodenum zu befördern, sind Gallenwege notwendig. Auf zellulärer Ebene werden die zwischen zwei Leberzellen liegenden Gallenkapillare durch deren Zellwände begrenzt. Im Anschluss gelangt die Flüssigkeit in Ductuli biliferi, die interlobär in Ductus interlobulares biliferi übergehen. Diese wiederum münden in Segmentäste, die letztendlich in die zwei Lebergänge, Ductus hepaticus dexter und sinister münden. Diese Gänge verlaufen entlang der Äste der Portalvene und der Leberarterie. Außerhalb der Leber vereinigen sich beide Lebergänge in der Leberpforte zu einem ca. 5 cm langen Ductus hepaticus communis. Bevor dieser in den Hauptgallengang, den Ductus choledochus übergeht, gibt er den ca. 4 cm langen Ductus cysticus ab, der das Gangsystem mit der Gallenblase verbindet. Der ca. 8 cm lange Ductus choledochus verläuft entlang des Lig. hepatoduodenale und zieht entlang des Pankreaskopfes zur Papilla duodeni major, wo die Galle in das Duodenum mündet. Die Länge der verschiedenen Abschnitte und die Lagebeziehung zum Pankreaskopf unterliegen einer relativ hohen Variabilität.

 

Klassifikation nach Todani

Die Bildung von Zysten im Bereich des Gallengangsystems wurde 1977 von Todani umfassend klassifiziert. Diese Klassifikation ist bis heute gebräuchlich und beschreibt fünf verschiedene Typen von Choledochuszysten; die Typen I und IV werden zudem unterteilt:

 

Typ I           Zystenbildung im Bereich des Ductus choledochus/hepaticus communis

Typ Ia         Diffuse Erweiterung des Ductus choledochus

Typ Ib         Segmentale Erweiterung des Ductus choledochus

Typ Ic         Diffuse/zylindrische Erweiterung des Ductus choledochus/hepaticus communis

 

Typ II          Divertikelartige Erweiterung des Ductus choledochus

 

Typ III         Divertikelartige Erweiterung des Ductus choledochus innerhalb der Duodenalwand

 

Typ IV         Kombination Typ I mit Erweiterung intrahepatischer Gallenwege

Typ IVa       Multiple intra- und extrahepatische Zysten

Typ IVb       Multiple extrahepatische Zysten

 

Typ V         Caroli-Syndrom, segmentale sackförmige Erweiterungen der intrahepatischen Gallengänge

Kostenpflichtiger Inhalt

Registrierungspflichtiger Inhalt