Didaktisch aufbereitet

Online-OPs mit Full-HD-Videos, Text und Grafiken.

Garantierte Erfahrung

Alle Inhalte geprüft durch den Deutschen Ärzte-Verlag.

Flexible Nutzung

Beiträge im Abo oder als Einzelbeitrag erhältlich.

Sofort verfügbar

Inhalte können direkt nach dem Kauf genutzt werden.

1

Zugang/ Hautschnitt

Der Eingriff erfolgt in Oberarm-Blutsperre. Bei Rückenlagerung der Patientin wird der linke Arm auf dem Armtisch ausgelagert, steril abgewaschen und das Operationsfeld abgedeckt. Über dem stark verdickten 1. Strecksehnenfach wird ...
2

Darstellung des Ramus superficialis des N. radialis

Das Subkutangewebe wird mit der Schere auseinander gespreizt und der Ramus superficialis des N. radialis aufgesucht und angezügelt. Der Nerv wird bis zum Ende der Operation zur Seite gehalten und ...
3

Spaltung des 1. Strecksehnenfachs

Nach Freilegung des 1. Strecksehnenfachs wird dieses komplett längs gespalten. Es findet sich eine einzelne, dicke Abductor pollicis longus-Sehne, die keine entzündlichen Veränderungen aufweist.
4

Darstellung und Spaltung des separaten Fachs der Extensor pollicis brevis-Sehne

Direkt benachbart zur Sehne des Abductor pollicis longus findet sich ein separates Fach der Extensor pollicis brevis-Sehne, welches eng ist. Auch dieses Fach wird gespalten und damit die einzeln angelegte ...
5

Kontrolle der Sehnengleitfähigkeit / Aufhebung der Blutsperre

Zur Kontrolle werden beide Sehnen am Ende der Operation etwas vorgezogen, sie gleiten frei in ihrem Lager, ohne Einengung, und das jeweilig anhängende Daumengrundglied bzw. der erste Mittelhandknochen abduzieren bei ...

Kostenpflichtiger Inhalt

Registrierungspflichtiger Inhalt