Didaktisch aufbereitet

Online-OPs mit Full-HD-Videos, Text und Grafiken.

Garantierte Erfahrung

Alle Inhalte geprüft durch den Deutschen Ärzte-Verlag.

Flexible Nutzung

Beiträge im Abo oder als Einzelbeitrag erhältlich.

Sofort verfügbar

Inhalte können direkt nach dem Kauf genutzt werden.

1

Narkoseeinleitung

Der Verschluss einer hernia inguinalis wird routinemässig in Allgemeinanästhesie als Intubationsnarkose durchgeführt. Die Anlage einer Periduralanästhesie (PDA) zur postoperativen Schmerztherapie oder Vermeidung einer Darmatonie ist in der Regel nicht nötig. Als alternative Narkoseform oder bei explizitem Wunsch des Patienten kann dieser Eingriff auch in Spinalanästhesie oder Lokalanästhesie mit anästhesiologischem Stand by, vor allem bei kardial oder pulmonal deutlich kompromittierten Patienten, durchgeführt werden. Die Antibiotika-Prophylaxe sollte nach aktueller AWMF-Leitlinie (Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften) 30-60 Minuten vor Hautschnitt, also bereits vor Beginn der Narkoseeinleitung verabreicht werden.

2

Erläuterung

Im Team Time Out (TTO) kommunizieren Anästhesisten und Operateure gegenseitig die patienten- und operationsspezifischen Besonderheiten. Die Lagerung des Patienten erfolgt in Rückenlage mit ausgelagerten Armen. Bei ausreichender Narkosetiefe sollte eine Nachrelaxierung der Patienten nicht erforderlich sein. Auch mit Blutungsrisiken ist bei dieser Op nicht zu rechnen.

3

Postoperatives Vorgehen

Die Ausleitung der Anästhesie erfolgt beim kreislaufstabilen und normothermen Patienten noch im Operationssaal, die weitere Überwachung erfolgt im Aufwachraum mit anschliessender Verlegung auf eine Normalstation. Der Operateur dokumentiert für die weiterbehandelnden Kollegen die Lage etwaiger Drainagen fest. Zur postoperativen Schmerztherapie erhalten die Patienten Opioide und Nicht-Opioid-Analgetika, wie z.B. Metamizol als Kurzinfusion. Eine Wund infiltration mit Lokalanästhesitika ist ebenfalls möglich und wird vom Chirurgen appliziert.

Kostenpflichtiger Inhalt

Registrierungspflichtiger Inhalt